Start » In der Selbstverwaltung » Schulentwicklung » Konsensorientierte Moderation

Konsensorientierte Moderation

In den unterschiedlichen Konferenzen bedarf es unterschiedlicher Moderationsweisen. Hintergründe hierzu unter Gestaltung der Selbstverwaltung

Betrachtet man sie unter den Aspekten von geistiger, seelischer und leiblicher Qualität, kommt man zu Arbeitsweisen, die eine intensive Begegnung in der Arbeit zulassen. Mithilfe von Methoden aus Mediation und Coaching und einem gemeinsam geschulten Bewusstsein kommt man zu Konsens, ohne dass (moralische) Ansprüche an die einzelne Persönlichkeit formuliert werden müssten ( „…bleiben wir sachlich…!“ usw.)

Hierzu können Sie sich gerne über diesen Artikel weiter informieren.

Haben Sie ein größeres, vielleicht richtungsweisendes Thema zu bearbeiten, unterstütze ich Sie gerne beratend oder ausführend. Dabei gehe ich so vor, dass der individuelle Blick des einzelnen auf die gemeinsamen Fragen fällt. Ich leite das Gespräch so an, dass das Potential jedes einzelnen fruchtbar in den Prozess eingebunden wird. So wird Konsens möglich.