Start » Im privaten Umfeld » Coaching » Coaching von Paaren

Coaching von Paaren

Am Anfang einer Beziehung fällt es nicht schwer sich zu wertschätzen. Im Laufe der Zeit aber lässt dies immer mehr nach und es finden zunächst ganz kleine und unbemerkte, dann immer offensichtlichere persönliche Übergriffe statt, die als Verletzungen empfunden werden und denen man u. U. mit Verletzungen antwortet.
Es gab einmal Gründe, warum man sich für genau diese Partnerin/diesen Partner entschieden hat. Man hat im anderen Menschen etwas gefunden, das einem fehlte, um glücklich zu sein, etwas, das einen ergänzte. Man verwob sich miteinander und bildete gemeinsam ein Gewebe, das über Jahre trug und Geborgenheit und Sicherheit gab. Wenn sich nun die Partner individuell weiter entwickeln, braucht man das, was einem früher beim anderen wichtig war, vielleicht nicht mehr und das Gewebe wird zu eng. Man erlebt es als Verstrickung, die nicht mehr passt.
Um sich daraus zu befreien, wendet man sich oft verstärkt anderen Menschen zu, seien dies Freunde oder eine andere Beziehung. Oder man baut sein Hobby aus oder geht in die innere Isolation.
In der Regel erleben wir das, was die oder der andere zur Partnerschaft beiträgt, viel stärker als das, was wir selbst tun – im Guten wie im Schlechten. Wir erleben uns als Reagierende, ja manchmal gar als Opfer.

Im Paar-Coaching kann man nun entdecken, wie man bewusst mitgestalten und selbst Verantwortung übernehmen kann. Es bietet die Möglichkeit die alte Verstrickung zu lösen und die Verbindung neu zu bilden.